Spiegel Online hat ja nun bestimmt ein paar Leser, aber das hindert anscheinend überhaupt nicht daran, auch mal wirklich ganz falsche Sachen zu schreiben. Sorry, Herr Jakubetz, natürlich ist der Kampf Print gegen Online existenziell, aber die Haptik ist nicht nur bei der Zeitung vorhanden, sondern eben auch bei iPhone, iPad und wie die Smartphones oder Tablets auch immer heißen mögen. Ich habe 2003 in meinem Buch schon geschrieben, dass …

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Haptische_Gespr%C3%A4chseroeffnung-867.html

Kommentieren