So sehr auch das Sehen und Hören in unserer Gesellschaft im Vordergrund stehen, so sind doch die schönsten Momente in unserem Leben haptischer Natur. Sei es, das erste Mal Händchen zu halten, das erste Mal hinter dem Lenkrad eines Autos zu sitzen oder sein Abschlusszeugnis in den Händen zu halten. Die wirklich großen und schönen Momente unseres Lebens prägen sich auch deshalb so sehr in unsere Seele ein, weil wir einen wirklichen haptischen Bezug dazu haben. Wir haben etwas oder jemanden berührt und anhand dieser Berührung eine positive Erinnerung geschaffen. Dieses Phänomen können Sie bei Ihren Verkaufsgesprächen durch haptische Verkaufshilfen für sich nutzbar machen.

Bei einer Hochzeit sprechen viele Menschen vom „schönsten Tag des Lebens“. Einen glücklicheren Moment können wir kaum erleben. Daher überrascht es auch nicht, dass eine Hochzeit mit extrem vielen haptischen Elementen versehen ist. Das beginnt bereits damit, dass der Vater die Braut traditionell übergibt. Sie wird also von der Hand des Vaters in die Hand des Bräutigams übergeben. Anschließend kommen das Tauschen der Ringe und der Hochzeitskuss, die beide nichts mit dem Verstand zu tun haben, sondern einzig und allein die Emotionen und das Glückszentrum ansprechen. Auch nach der Zeremonie geht es auf der anschließenden Hochzeitsfeier mit Haptik weiter. Das Brautpaar muss viele Hände schütteln und Umarmungen entgegennehmen. Der Brautstrauß wird gefangen, es wird getanzt und mit Getränken angestoßen. Der Seh- und Hörsinn werden hier höchstens bei einer Fotoschau oder bei der Predigt des Priesters aktiviert.

Bei einer Hochzeit handelt es sich natürlich um ein einmaliges Extrembeispiel. Doch auch sonst sind die schönsten Momente unseres Lebens stark mit der Haptik verknüpft. Die liebenden Streicheleinheiten der Eltern, die Raufereien mit unseren besten Freunden, der erste Kuss … All das sind Momente, die wir niemals vergessen und die den größten Schatz unseres Lebens ausmachen: unsere Erinnerungen. Die Haptik hilft uns dabei, uns zu erinnern und positive Gefühle zu bewahren.

Deswegen sind haptische Verkaufshilfen in einem Kundengespräch so wichtig. Unbewusst wird hierdurch nämlich genau dieses Phänomen bei Ihrem Kunden hervorgerufen. Er entwickelt eine positive Beziehung zu Ihrem Produkt. Die haptische Verkaufshilfe sorgt dafür, dass sich Ihr Kunde erinnert, die Fakten merkt und positive Gefühle entwickelt. Er gewinnt eine Sehnsucht nach Ihrem Produkt und wird dessen Kauf als eine wichtige, sinnvolle Erinnerung in seinem Gedächtnis bewahren, die ihm viel genutzt und ihn menschlich weitergebracht hat.

Setzen Sie daher auf die Haptik, um Ihren Kunden von Ihrem Produkt zu überzeugen. Sie machen sich das Leben viel leichter, wenn Sie nicht nur versuchen, den Verstand Ihres Kunden anzusprechen, sondern ihn für Ihr Produkt richtiggehend begeistern. Ihre Aufgabe besteht darin, das Verkaufsgespräch nicht trocken zu führen und 08/15-Konversation zu treiben. Hierfür begeistert sich kein Kunde. Vielmehr muss es darum gehen, das Verkaufsgespräch zu einem wirklich kostbaren Moment im Leben Ihres Kunden werden zu lassen, an den er sich auch später noch gerne erinnert. Haptische Verkaufshilfen vereinfachen diese Aufgabe, indem sie Ihrem Kunden die vielen Informationen greifbar machen und ihm eine Erinnerungshilfe bieten. Sie werden sehen, dass sich Ihr Kunden durch diese Verkaufshilfen viel leichter für Ihr Produkt begeistern lassen und dieses kaufen werden.

Kommentieren