aber der Aufwand ein Fahrtenbuch zu führen, war mir bisher immer zu groß. Endlich habe ich eine praktikable Lösung gefunden.


Ein Plädoyer für die Nutzung eines elektronischen Fahrtenbuchs

„Führe ich ein Fahrtenbuch, damit ich um den doch teuren geldwerten Vorteil für meinen Geschäftswagen herumkomme? Oder bleibe ich wie gehabt bei der Ein-Prozent-Besteuerung und verschenke einen nicht unerheblichen Betrag an Steuern?“

Der größte Vorteil eines Fahrtenbuchs besteht darin, dass sich im Normalfall (= überwiegende geschäftliche Nutzung des Pkw) im Vergleich zur Ein-Prozent-Regelung ein niedrigerer – zu versteuernder – geldwerter Vorteil aus der Privatnutzung ergibt.

Beispiel
Bei einem Fahrzeugwert von 40.000 Euro
einer Jahresfahrleistung von 30.000 Km
einem Arbeitsweg einfach von 10 Km
sowie einem Privatnutzungsanteil von 25 %
kann sich mit einem Fahrtenbuch das zu versteuernde Einkommen um rund 5.200 Euro reduzieren, und dies Jahr für Jahr.

Online-Rechner auf www.mein-fahrtenbuch.com
Prüfen Sie Ihren Steuervorteil, der sich beim Führen eines Fahrtenbuchs im Vergleich zur Ein-Prozent-Regelung“ ergibt.

Natürlich könnte man ein Fahrtenbuch auch mit der Hand führen. Aber kann man das wirklich und will man das überhaupt? Diese ewige Zettelwirtschaft und dann die Ungewissheit, ob es vom Finanzamt überhaupt anerkannt wird oder nicht. Das ist der Hauptgrund, warum ich sich viele Geschäftsleute für ein elektronisches Fahrtenbuch entscheiden.

Travel Control
Anbieter von elektronischen Fahrtenbüchern gibt es einige. Doch die soprotec gmbh mit dem vollautomatischen Fahrtenbuch TravelControl überzeugt aus folgenden Gründen:
•    Das Fahrtenbuch TravelControl erfüllt alle vom Finanzamt gewünschten Anforderungen. Dies ist auch vom TÜV Süd durch ein Gütesiegel bestätigt.
•    Eine Bearbeitung im Fahrzeug entfällt, da alle Informationen zeitnah über GPS (Satellit) aufgezeichnet werden, die man dann in aller Ruhe und sehr entspannt am Rechner nachbearbeiten kann. Der hierzu erforderliche Zeitaufwand liegt bei etwa 15 Minuten – und dies einmal pro Monat.
•    Die soprotec gmbh bietet ein Vollservicepaket an, das neben dem Zubehör auch den Einbau des Fahrtenbuchs vor Ort sowie die Betreuung (Support) betrifft.

Weitere Informationen zum elektronischen Fahrtenbuch finden Sie unter www.mein-fahrtenbuch.com oder Sie schreiben eine Mail an kws@travelcontrol.de.


Fazit:
Objektiv betrachtet, amortisiert sich das Fahrtenbuch trotz der scheinbar etwas hohen Investition von rund 1048,00 Euro (netto)schon innerhalb von fünf bis neun Monaten. Weitere Folgekosten, abgesehen vom Umbau in ein neues Fahrzeug, entstehen nicht. Die Antwort auf die Frage Fahrtenbuch oder Ein-Prozent-Pauschalbesteuerung, ist somit schnell getroffen.

KWS-Spezial-Preis:

Preismodell  1:
Kauf Fahrtenbuch + Einbau + Supportpaket + 3 Jahres Abo (Kartenmaterial)
Zum von 1048,00€  gegenüber dem Normalpreis von 1348,00€  (netto)

Preismodell 2:

Mietkauf TravelControl + Einbau + Support
Laufzeit: 12 Monate (Eigentumsübergang nach 12 Monaten)
Ausgangspreis: 1198,00€   Anzahlung 400,00€ 
Ratenzahlung: 66,50€ pro Monat, zahlbar alle 3 Monate = 199,50€ (netto)
(Andere Mietmodell bis 36 Monate Laufzeit auf Anfrage.)


Bei Bestellung klicken Sie hier www.mein-fahrtenbuch.de .

Wünschen Sie mehr Informationen schreiben Sie uns eine Mail an kws@travelcontrol.de.

Kommentieren