Archiv für Juli 2013

sinnvolle Gedanken zu den aktuellen Themen:

Der Haptische BU-Rechner
Der Haptische Einkommens-Sicherungs-Rechner
Touch und No-Touch
Touchscreens sind unmännlich
Spruch der Woche
Die ersten Notfall-Ordner-Trainings waren sehr erfolgreich
Für viele ein großer Fortschritt in der Vergangenheit, für Sie ein Fortschritt in eine erfolgreichere Zukunft

 

Mit Hirn, Herz und HAND

Ihr Karl Werner Schmitz

5 Sinne für mehr Erfolg

Themenübersicht

Der Haptische BU-Rechner

In der vorigen Woche ist der Haptische BU-Rechner NEU auf den Markt gekommen. Danke für die tolle Resonanz und schon die ersten begeisterten Rückmeldungen. Einige waren so begeistert, dass es auch selten, aber manchmal, zu zu hohen Erwartungen gekommen ist. Deshalb noch einmal, um weitere Irrtümer und daraus folgende Enttäuschungen zu vermeiden:

Der Haptische BU-Rechner ist „nur“ ein übergroßer Taschen- oder Tischrechner im A4-Format. Er ist ergänzend mit einem roten BU-Aufkleber aufgewertet, der auf die Taste AC zum Löschen aufgeklebt wird. Dazu kommt ein Leitfaden zum optimalen Gebrauch und das alles nur für 16,90 €.

Der Haptische BU-Rechner versetzt jedoch jeden Kunden sofort in eine positivere und freundlichere Stimmung. Das ist schon mal sehr gut. Wenn Sie dann noch das Gespräch „Kennen Sie schon den Wert Ihrer Arbeitskraft“ kennen, sind Sie direkt mitten im Thema BU. Wenn der Kunde dann noch selbst rechnet und zum Schluss die rote BU-Taste drückt und sich damit die Bedeutung des Verlustes der Arbeitskraft eindringlich bewusst macht, dann haben Sie einen Kunden, der hochmotiviert ist, den richtigen Versicherungsschutz sofort zu beantragen. Und das alles für 16,90 €.

Mehr detailierte Informationen zum Haptischen BU-Rechner finden Sie hier:
http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Haptischer-Taschenrechner-93.html

Bestellen Sie hier Ihre gewünschte Menge:
http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Haptischer-Taschenrechner-93.html

Es ist kein finanzmathematischer Rechner. Wer da mehr haben will, holt sich entweder den Rechner vom Kollegen Klöckner oder, wer nicht ganz so hohe Anforderungen seinem Kunden zumuten will, der nutzt den Haptischen Einkommens-Sicherungs-Rechner.

Themenübersicht

Der Haptische Einkommens-Sicherungs-Rechner

Wer mit dem neuen EKS-Rechner nicht aus dem Stand mehr Geld verdient, der hat ihn nicht!!!

Die Welt ist nun wahrlich kompliziert genug.

 

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Der%20Haptische%20EKS-Rechner-851.html

Es ist wie fast immer. Wenn in der Öffentlichkeit über Multisensorik geschrieben wird, dann ist es oft daneben oder bruchstückhaft. Ich freue mich ja über fast alles, weil es trägt ja immer dazu bei mehr AUfmerksamkeit und mehr Bewusstsein zu schaffen. So auch der Artikel in der Bild.

Es fängt schon beim Bild an. Ein buntes Auge als Symbol für Multisensorik. Die Akustik steht wieder fett im Fordergrund.

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Multisensorik_in_der_Bild-852.html

Martin Grunwald ist der führende Haptik-Wissenschaftler Deutschlands mit internationaler Reputation. Ich habe schon öfter über ihn geschrieben, weil wir im regen Kontakt stehen und er über ein enormes Wissen und ein tief fundiertes Verständnis zur Haptik hat, wenn mir dieses Urteil überhaupt zusteht.

Spiegel Online hat ihn zur Haptik im Auto interviewt.

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Touchscreens%20sind%20unmaennlich-850.html

Es hört sich widersinnig an, aber es ist so, sowohl touch als auch No-touch sind haptisch und beide erfolgreich, wenn sie Freude machen.

Die Deutsche Bahn hat vor vielen Jahren schon Touchpoints eingeführt. man berührt diese Touchpoints nicht, sondern hält nur das Handy in die Nähe. Jetzt hat der Verkehrsverbund Rhein-Neckar Touch & Travel eingeführt.

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Touch%20-%20No-Touch-849.html

3D-Touch-Bildschirme sind in der Entwicklung. Wenn man drüber nachdenkt eine vollkommen logische Entwicklung. Touchscreens sind mittlerweile normal, 3D ist normal, also warum nicht die beiden Eigenschaften zusammenbringen. Diese Idee hat wohl Microsoft auf den Weg gebracht, die Haptik zumindest virtuell fühlbar zu machen.

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/3D-Touch-Bildschirm-848.html

Es ist schon länger her, dass ich in meinem Newsletter dazu aufgerufen habe, gegen die Privatisierung von Trinkwasser in Europa zu stimmen. Es hat geklappt – Die Privatisierung ist vom Tisch. Wenn man sieht was international passiert, dann müssen wir in Europa immer schön wachsam bleiben. Danke an alle, die mitgemacht haben.

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Trinkwasser_nicht-privatisiert-846.html

Sinnvolle Gedanken zu den aktuellen Themen:

Der Haptische BU-Rechner
Der Haptische Einkommens-Sicherungs-Rechner
Touch und No-Touch
Touchscreens sind unmännlich
Spruch der Woche
Die ersten Notfall-Ordner-Trainings waren sehr erfolgreich
Für viele ein großer Fortschritt in der Vergangenheit, für Sie ein Fortschritt in eine erfolgreichere Zukunft

 

Mit Hirn, Herz und HAND

Ihr Karl Werner Schmitz

5 Sinne für mehr Erfolg

Themenübersicht

Der Haptische BU-Rechner

In der vorigen Woche ist der Haptische BU-Rechner NEU auf den Markt gekommen. Danke für die tolle Resonanz und schon die ersten begeisterten Rückmeldungen. Einige waren so begeistert, dass es auch selten, aber manchmal, zu zu hohen Erwartungen gekommen ist. Deshalb noch einmal, um weitere Irrtümer und daraus folgende Enttäuschungen zu vermeiden:

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Der%20Haptische%20EKS-Rechner-851.html

Sinnvolle Gedanken zu den aktuellen Themen:

NEU — Der Haptische BU-Rechner — NEU
Frühbucherpreis nur noch heute bis 20:00
Samsung verbessert die Haptik
Trinkwasser wird nicht privatisiert
Spruch der Woche

 

Mit Hirn, Herz und HAND

Ihr Karl Werner Schmitz

5 Sinne für mehr Erfolg

Themenübersicht

NEU — Der Haptische BU-Rechner — NEU

Wollen Sie schneller und einfacher mehr BU verkaufen?

Die Praxis bringt die besten Ideen. Die Idee, den Wert der Arbeitskraft durch den Kunden selbst rechnen zu lassen, ist schon in den ersten Haptischen Trainings 1989 geschult worden. Vor vielen Jahren kam der Taschenrechner im A4-Format, der beim Kunden immer sofort eine gute Stimmung und eine starke Neugier erzeugt.

Auf dem Fondskongress in Wien im März 2013 entstand dann im Gespräch mit Stefan Otto von der WWK die Idee der roten BU-Taste. Diese rote BU-Taste wirkt zweimal genial. Wenn der Rechner mit der roten BU-Taste auf den Tisch kommt, ist die Neugier des Kunden noch mal höher und wenn der Kunde aufgefordert wird, auf die rote BU-Taste zu drücken, ist die Symbolkraft – und damit der bleibende Eindruck beim Kunden – noch einmal wesentlich stärker. Damit erhöht sich die Motivation des Kunden, rechtzeitig und ausreichend für den richtigen Schutz bei Berufsunfähigkeit zu sorgen, noch einmal wesentlich.

Jetzt ist diese Idee auch für Sie erhältlich.

Das ist ein absoluter Umsatzturbo für die BU-Versicherung.

Hier lesen Sie weiter: http://www.haptische-verkaufshilfen.de/Haptischer%20BU-Rechner-847.html